Highlighted events

    No events to show

„Garten der Begegnung“

 

Der Garten auf einer Kleingartenparzelle liegt direkt am Tempelhofer Damm in unmittelbarer Nähe der U- und S- Bahn Tempelhof. Er soll ein Anlaufpunkt für Besucher*innen werden und liegt genau am Haupteingang zum Tempelhofer Feld. Ein reichhaltiger Obstbaumbestand ist vorhandenen und Teil dieses Gartens ist eine Bienenzucht.

 

thf.openport: Integrations- und Begegnungsprojekte, Ausschnitt

 

Wesentlicher Bestandteil des Konzeptes ist ab Frühjahr 2017 ein Umwelt-Schaugarten, in dem interessierte Besucherinnen und Besucher sich kostenlos über Möglichkeiten informieren können, mit geeigneten (gärtnerischen) Maßnahmen den aktuellen klimatischen Veränderungen angemessen zu begegnen. Veranstaltungen und Workshops sind Teil des Schaugartenkonzeptes und bieten die Möglichkeit, die eigenen Kenntnisse für ein umweltgerechtes Gärtnern zu erweitern.

Der Schaugarten wird umgesetzt im Rahmen des Forschungsprojektes „Urbane Klima-Gärten: Bildungsinitiative in der Modellregion Berlin“ der Humboldt Universität zu Berlin.

humboldt.logo.Logo

 

 

 

Garten der Begegnung – Aussenansicht Tempelhofer Damm

Schwerpunkte der inklusiven Arbeit in diesem Gartenprojekt sind für uns Begegnung und Einbindung in den Stadtteil.

 

 

Wir wünschen uns ein interkulturelles Gemeinschaftsgartenkonzept für die Bewirtschaftung, damit der interkulturelle Garten unterschiedlichsten Menschen die Möglichkeit zur Mitarbeit und zum Gärtnern bietet.

Hierbei bitten wir Sie um Ihre Unterstützung.

Wir laden Sie ein, uns zu helfen, in einem für alle offenen Prozess und gemeinsam mit allen Interessierten Vorstellungen zu entwickeln, was in diesen beiden Gärten benötigt wird, damit sie von Vielen als einladend empfunden werden.

Hier im Garten der Begegnung auf einer klassischen Kleingartenparzelle können neben den oben erwähnten Schaubeeten künftig weitere Anbauflächen genutzt werden. Für diese Gartenflächen gibt es noch keine festen Vorstellungen. Und auch das Konzept für den Schaugarten kann und muss daran noch angepasst werden.

Hier können wir durch die Beachtung des Bundeskleingartengesetzes BKleinG auch zeigen, dass Kleingärten nicht immer nach den herkömmlichen Mustern bewirtschaftet und genutzt werden müssen und Raum bieten für Gärten, die den gesellschaftlichen Bedingungen im 21. Jahrhundert und unseren Lebensbedingungen in den Städten entsprechen.

Und Menschen, die eine Möglichkeit suchen, ein Beet allein oder gemeinsam mit anderen zu bewirtschaften haben hier eine Möglichkeit dazu.

Wir freuen uns, wenn Sie uns hierbei mit Ihren Kenntnissen und Ihren praktischen Fähigkeiten unterstützen und auch Ihre Mitarbeit bei der praktischen Umsetzung und der künftigen Bewirtschaftung ist gefragt und willkommen. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Ratschläge schreiben an Verein Tempelhofer Berg e.V., Neuenburger Str. 17, 10969 Berlin, uns an Ihren Erfahrungen in einer Mail an garten@tempelhofer-berg.berlin teilhaben lassen oder uns anrufen unter 0151 464 33 156 (Wir rufen gerne zurück).

Wenn Sie die Möglichkeit und Lust dazu haben, laden wir Sie ein, an unseren Treffen zur Gestaltung der künftigen Gärten teilzunehmen und uns persönlich kennen zu lernen.

Diese Treffen finden ab jetzt regelmäßig in der ehem. Zollgarage statt.

Anfahrt:

 

Geplante TERMINE 2017

jeweils erster Samstag im Monat von 14:00 bis 18:00 Uhr

04.03.
01.04.
03.06.

jeweils dritter Mittwoch im Monat von 18:00 bis 20:00 Uhr

15.03.
19.04.
21.06.

Wir freuen uns auf Sie!

.