Highlighted events

    No events to show

Das Tempelhofer Feld ist Naturerlebnisraum und Naherholungsgebiet mitten in einer Metropole mit 3,3 Mio Einwohnern und gehört neben dem New Yorker Central Park, dem Golden Gate Park in San Francisco, dem Wiener Prater oder dem Bois du Bologne in Paris zu dem 10 größten Stadtparks der Erde. Das THF-Feld hat Vorbildfunktion und kann die Aufgabe übernehmen, als Vorreiter exemplarisch darzustellen, wie sich urbaner Raum und Naturerlebnisraum ökologisch miteinander verbinden lassen.

Die UN-Habitat-Studie „State of the World´s Cities 2012 / 2013“ hat deutlich gezeigt, dass Städte / Ballungsräume weltweit nur dann dauerhaft eine erstrebenswerte Lebensqualität für Ihre Einwohner*innen bieten können, wenn Natur als Teil einer notwendigen grünen Infrastruktur, einer lebenswerten Umgebung verstanden wird. Lebensqualität entsteht in einer Stadt vor allem durch die Integrierung von Naturerlebnissen in den Alltag der Bewohner*innen.
Das Tempelhofer Feld bietet auf 3,5 qkm Fläche zahllosen Pflanzen Raum zur Entfaltung. Damit sich stabile Populationen entwickeln können, benötigen diese eine Bestäubung Ihrer Blüten und sind dann in der Lage, Samen zu bilden und sich weiter zu verbreiten. Viele Arten von Pflanzen und Insekten haben sich dabei spezialisiert. Beispielsweise werden Glockenblumen von der Glockenblumen-Scheren Biene bestäubt und Korbblütler wie die Aster von der gewöhnlichen Löcherbiene.

Am Tempelhofer Damm 103 wurde exemplarisch ein Insektenhotel errichtet – und bis 2020 „bezugsfertig“ gemacht –  für den Nachbau an anderer Stelle durch die Teilnehmer*innen der künftigen Mitmachtage.

Termine werden rechtzeitig ab Frühjahr 2020 hier bekannt gegeben.

 

 

Gefördert durch den Bezirk Tempelhof-Schöneberg aus Mitteln des Programms FEIN         

Leave a Reply